3. Monat schwanger

Die Schwangerschaft ist im dritten Monat nicht mehr ganz so neu und doch ist der Körper der werdenden Mutter noch mit einer gewaltigen Umstellung beschäftigt.
Fast jede Frau hat in dieser Zeit mit kleinen Wehwehchen zu kämpfen: Morgenübelkeit, Müdigkeit, Verstopfungen und Stimmungsschwankungen. Kaum einer weiß diese Symptome zu schätzen, denn sie behindern doch ungemein. Aber sie erinnern auch ständig daran, dass ein kleines Wesen wächst und leiten dazu an, Rücksicht zu nehmen.
Für die Mutter wandelt sich das Baby immer mehr vom anonymen Winzling zu „meinem Baby“.



Auch der Körper verändert sich zusehend, so wird die weibliche Brust immer praller und auch die Gesichtszüge werden oftmals weicher, was an den vermehrten Wasserablagerungen und an der großen Freude liegt.
Und auch das Baby wächst und wächst.

Zwischen der neunten und zehnten Woche nimmt das Gehirn seine Tätigkeit auf und ist nun in der Lage zu reagieren. Auf dem Ultraschallbild kann man bereits erkennen, dass es zusammenzuckt, wenn man gegen die Fruchtblase stupst. Es paddelt mit den Armen und Beinen. Zudem trinkt es das süße Fruchtwasser und wächst bis zu einer Länge von neun Zentimetern an. Magen, Nieren und Leber arbeiten auch schon kräftig mit.

Das Baby nimmt jetzt bereits schon die Gefühle der Mutter wahr und reagiert auf Stress und Ärger schon mal mit einem erhöhten Herzklopfen. Die werdende Mutter muss sich darüber aber keine Sorgen machen, es ist ganz gut, wenn das Baby jetzt schon Höhen und Tiefen kennen lernt. Dies ist für eine gesunde seelische Entwicklung des Baby und seine Vorbereitung auf das Leben sehr wichtig.

Frauen sehen sich in dieser Zeit besonders nach Zuwendung, Zärtlichkeit und Geborgenheit. Eine Aufgabe, denen Männer manchmal nur schwer nachkommen können. Sie stehen diesen Gefühlen und dem „Zustand“ oftmals sehr ratlos gegenüber. Daher kommt es schnell zu Missverständnissen und Schwierigkeiten in der Partnerschaft.

Hier gilt: Reden ist Gold – beide Seiten sollten offen aufeinander zu gehen und ihre Sorgen, Wünsche und Bedenken mitteilen.

Besucher suchen nach: